Willkommen!
Home / VERSICHERUNG / Verpflichtende vorkehrung im invalide

Verpflichtende vorkehrung im invalide



Egal ob in jüngeren Altersjahren oder im hohen Alter – stellt einen Komischer Kauz im Alltagstrott auf unbekannte Hilfe angewiesen, kostet das da muss eine alte Frau lange für stricken. Hier zahlt die staatliche Pflegeversicherung, auch soziale Pflegeversicherung genannt: Sie trägt einen Teil der Ausgabe für die Unterhaltung.

Die Teilnahme in der Pflegeversicherung ist rechtmäßig vorgeschrieben und etwas weniger Krankenkasse verbunden. Jeder rechtmäßig Versicherte zahlt somit auch Artikel in deine mickrigen gesetzliche Pflegeversicherung ein. Sie trägt im Typ jedoch nur einen Teil der Kosten und offeriert damit lediglich eine Grundabsicherung. Es kann daher sinnvoll sein, darüber hinaus nicht öffentlich vorzubeugen.

Wer muss sich gesetzlich pflegeversichern?

Sind Sie gesetzlich krankenversichert, dann sind Sie selbsttätig bei der Pflegekasse Ihrer Krankenversicherung Mitglied. Ihr Beitrag ist rechtmäßig feststehend und richtet sich nach Ihrem Verdienst. Sind Sie dagegen von allein rechtmäßig krankenversichert, sollen Sie nicht in die gesetzliche Pflegeversicherung einlösen. Man kann statt dessen ansonsten auf Antragstellung eine eigene Pflege-Pflichtversicherung besiegeln.

Sind Sie privat krankenversichert, müssen Sie sich genauso gut nicht öffentlich pflegeversichern. Der Umfang des Beitrags in der privaten Pflege-Pflichtversicherung richtet sich in bester Linie nach Ihrem Alter und Ihrer Wohlbefinden. Die eigene Pflege-Pflichtversicherung ist nicht durcheinander zu bringen mit einer privaten Pflege-Zusatzversicherungen, die die Dienstleistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung weiterhin aufstockt. Letztere können Sie als gesetzlich Versicherungsnehmer zur zusätzlichen Vorsorge in trockene Tücher bringen.

Seit Anfang 2019 beträgt der Artikel zur staatlichen Pflegeversicherung für Krankenversicherte mit Kleinkindern 3,05 % des beitragspflichtigen Verdienstes. Unternehmensinhaber und Angestellte bezahlen den Artikel jeweilig zu 50 Prozent. Pensionär und Selbstständige sollen ihren Artikel alleine tragen.

Krankenversicherte ohne Sprössling bezahlen alles in allem 3,3 Prozent, da bei ihnen noch ein Aufpreis von 0,25 % – ohne Teilnahme des Arbeitgebers – hinzukommt. Nachwuchs und Ehegatte sind bei Pflegeversicherung beitragsfrei mitversichert, sofern ein Anspruch auf Familienversicherung existiert.

Wann findet man Leistungen von welcher Pflegeversicherung?

Dienstleistungen durch die Pflegeversicherung gibt es auf Antragstellung bei Ihrer Krankenkasse oder der Ihres Angehörigen, wenn dieser pflegebedürftig ist. Als pflegebedürftig zufolge des Gesetzes – nach Sozialgesetzbuch XI – gilt, wer in der Selbstständigkeit und den Fähigkeiten gesundheitlich so abgestoßen ist, dass er deshalb auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Keine Rolle dabei übernimmt das Alter. Die Versicherung erstattet bei Babys und Kleinkindern genauso wie bei Erwachsenen, die Instandhaltung benötigen.

Wenn vorauszusehen ist, dass der Wunsch an Hilfe mindestens sechs Monate und obendrein vorliegen wird, erstattet die Pflegeversicherung. Brauchen Sie oder Ihr Familienangehöriger nur vorübergehend Instandhaltung, zum Beispiel zur Rehabilitation, ist die Pflegekasse nicht verantwortlich. Der Preis dafür trägt dann Ihre Krankenversicherung.

Wofür zahlt die Pflegeversicherung?

Die Pflegeversicherung trägt Kosten für einen ambulanten Pflegedienst oder die stationäre Instandhaltung im Altenheim. Bemühen sich nahestehende Menschen circa häusliche Pflege, zahlt die Kasse ein Pflegegeld. Verschiedene Services, etwa Gutschriften im Pflegedienst sowie das Pflegegeld, können Sie auch zusammen kombinieren. Ausschlaggebend für die Höhe der Leistungsfähigkeit ist die Behinderung der Eigenständigkeit oder der Talente. Ermittelt wird die Schwere der Betreuungsbedürftigkeit in fünf Pflegegraden.

Das zweite Pflegestärkungsgesetz brachte 2016 wesentliche Änderungen zur gesetzliche Pflegeversicherung. So hat der Gesetzgeber das Verfahren zur Begutachtung von Betreuungsbedürftigkeit grundsätzlich modernisiert und das alte System der Pflegestufen durch fünf neue Pflegegrade ersetzt. Der Nutzen: Das seit 2017 geltende Verfahren schließt Krankenversicherte mit Demenzerkrankungen genauso ein wie Pflegebedürftige mit persönlichen Einschränkungen.

Besonderheiten bei Pflegegrad 1

Eine Ausnahmestellung im neuen System nimmt Pflegegrad 1 ein. Stellt der Gutachter bei Ihnen oder Ihrem Verwandten diesen Pflegegrad fest, bedeutet das, dass Ihre Eigenständigkeit oder Ihre Fähigkeiten nur zum geringen Grad abgestoßen sind. In dem Fall steht Ihnen erst einmal ein einsamer Teil der Services aus der Pflegeversicherung zu. Pflegegeld, Sachleistungen durch den Pflegeservice und die Instandhaltung im Heim findet man dann nicht.

Was erstattet die Versicherung bei der häuslichen Instandhaltung?

Die wirtschaftliche Unterstützung bei häuslicher Pflege jje nachdem, ob ein Pflegedienst die Dienstleistungen erbringt oder ob sich nahestehende Leute kümmern. Für die Hilfe durch einen Pflegeservice zahlt die Kasse sogenannte Pflegesachleistungen, deren Höhe vom jeweiligen Pflegegrad abhängt. Das Geld dafür zahlt die Kasse direkt an beiden Pflegedienst.

Betreuende Verwandtschaft erhalten andererseits ein Pflegegeld, das ebenfalls nach Pflegegraden gestaffelt ist, aber geringer ausfällt. Sie müssen nicht im Jeweiligen nachweisen, wie sie das Geld benutzen. Das Pflegegeld für Familie ist durch die Pflegereform teilweise mit Nachdruck angestiegen. So liegt der Höchstsatz nun bei 901 Euro, zuvor waren das nur 728 Euro.

Bei teilstationärer Pflege, der Tages- oder Nachtpflege, sind die gleichen Sätze wie zur Pflegesachleistungen, die die Pflegekasse für nicht stationäre häusliche Instandhaltung durch einen Pflegedienst zahlt.

Diese Dienstleistungen findet man in Eigenregie vom Pflegegrad

Sind Sie pflegebedürftig, haben Sie unabhängig vom Pflegegrad Anrecht auf die Services:

Individuelle Pflegeberatung – Wenn Sie Pflegeleistungen beantragen, sind die Pflegekassen rechtmäßig verpflichtet, Sie binnen zwei Wochentage bezüglich der Chancen der gratis Pflegeberatung aufklären zu lassen. Auch nahe Verwandtschaft können sich beratschlagen können. Die Pflegeberatung erstatten Beratungsstellen oder einzelne Ratgeber. Ebenso aufmerksam machen Pflegestützpunkte der Staaten, Bezirken und freie Träger wie Wohlfahrtsvereine bezüglich der Voraussetzungen, die für einen Pflegegrad erfüllt werden verschwinden müssen.

Wohnumgebung verbessernde Maßnahmen – Ganze 4.000 Euro pro Initiative gibt es deren Pflegekasse, wenn das Wohnumfeld architektonisch der Pflegesituation zugeschnitten wird. Dafür müssen Sie einen Kostenvoranschlag bei der Kasse vorlegen. Das gilt zum Beispiel für die Installation einer bodengleichen Dusche oder das Angleichen der Fenstergriffe auf Greifhöhe bei Rollstuhlfahrern.

Wohnen Sie in einer Wohngemeinschaft mit anderen Pflegebedürftigen, können Sie die Zuschüsse mit anderen Bewohnern zusammenlegen, bis alles in allem 16.000 Euro. Die Pflegekasse genehmigt Baulische Veränderungen in der Regel, wenn die häusliche Pflege damit erheblich vereinfacht wird und eine Person somit eigenständiger in seiner Handlung wird.

Pflegehilfsmittel – Diese sollen die Instandhaltung daheim vereinfachen, Beschwerden mildern oder Pflegebedürftigen Eigenständigkeit ermöglichen. Dazu zählen beispielsweise Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel. Genauso dazu zählen technische Arbeitsgerät wie ein Hausnotrufsystem, ein Pflegebett oder eine Rückenstütze. Eine ärztliche Richtlinie ist hier nicht notwendig, Man muss die Hilfsmittel fernmündlich oder schriftlich bei der Kasse beantragen.

Entlastungsbetrag – Werden Sie zuhause in Stand gehalten, steht Ihnen der Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro im Monat zu. Ab Pflegegrad 1 kann man damit Ausgaben für Entlastungsangebote wie die Hilfe im Haushalt oder beim Shoppen zahlen. Genauso kann man das Geld für Betreuende Person und Alltagsbegleitung benutzen: Geschulte Umzugshelfer übernehmen dann ehrenamtlich die stündliche Unterstützung in der Dach überm Kopf oder in einer Gruppe in der Öffentlichkeit. Die Auf volontär Basis erhalten eine geringe Gehalt. Organisiert wird gesamteindruck oft von Sozialstationen und Wohlfahrtsverbänden. Bei Pflegegrad 2 bis 5 kann man den Entlastungsbetrag auch für Kurzzeitpflege sowie Tages- und Nachtpflege einsetzen.

Der Entlastungsbetrag wird anders als das Pflegegeld direkt gelohnt, sondern erst übernommen, wenn Sie die Services eines Dienstes beansprucht haben. Sie gehen also zunächst in Vorleistung und erhalten das Geld retour, sobald Sie die Quittung für die Kasse einreicht haben.

Ab Pflegegrad 2 gibt es sonstige Unterstützung

Bei Pflegegrad 1 sind Services wie das Pflegegeld und die Hilfe durch professionell Pflegende daheim und im Seniorenstift nicht zukünftig. Auch Services wie die Kurzzeitpflege, die Verhinderungspflege oder die Tages- und Nachtpflege findet man erst ab Pflegegrad 2.

Kurzzeitpflege – Kann die Person den Pflegebedürftigen nicht beaufsichtigen, etwa weil sie krank ist oder in Urlaub fährt, ist stationäre Instandhaltung über einen unkomplizierten Zeitraum denkbar. Die Kasse bewilligt in diesem Fall 1.612 Euro für ganze acht Wochentage im Jahr. In Frage kommt diese Leistungsfähigkeit auch vor der Rückkehr in die eigene Wohnung nach einem Krankenhausaufenthalt – wenn etwa Angehörige Zeit benötigen, etwa Bude behindertengerecht zu gestalten.

Verhinderungspflege – Bis 1.612 Euro für maximal sechs Wochentage im Kalenderjahr sind vorgesehen, wenn eine Ersatzpflegeperson die häusliche Instandhaltung trägt. Die Verhinderungspflege lässt sich auch stündliche benutzen und über die Kurzzeitpflege verbinden. Voraussetzung ist, dass die Ersatzpflegeperson kein naher Familienangehöriger ist. Bemühen sich Enkel, Nachwuchs oder Schwestern und Brüder, findet man das 1,5-fache des Pflegegeldes.

Tages- und Nachtpflege – Hier verbringen Krankenversicherte den Tag in teilstationärer Pflege – also in einer Ausstattung, die zuweilen Pflege und Betreuung offeriert. Möglich ist das für einzelne oder mehrere Tage per Woche. Teil des Tagesablaufs sind Essens- und Ruhezeiten sowie Beschäftigungs- und Sportangebote. Nachtpflege wird im Unterschied zur Tagespflege sehr fast nie durchgeführt. Tages- und Nachtpflege kann man hierbei Pflegegeld und Pflegesachleistungen kombinieren.

Die Ausgabe werden bei stationärer Instandhaltung durchgeführt?

Die monatlichen Sätze zur Unterhaltung im Heim beginnen bei 770 Euro für Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2. Das ist deutlich geringer als der bis Ende 2016 valide Einstiegssatz. Jedoch gilt Bestandsschutz: Das bedeutet, wer schon vor der Neugestaltung während des Jahres 2016 im Pflegeheim verstaut war, erhält den selben Zulage zur Pflege das Übliche. Für Pflegebedürftige anhand dessen Pflegegrad 5 zahlt die Kasse zurzeit einen Höchstsatz von 2.005 Euro.

Leistungen der Pflegekasse bei vollstationärer Pflege

Für die Überholung im Heim kommt die Pflegeversicherung nur für Ihre Pflegeleistungen auf. Der Preis für Bleibe und Verpflegung sollen Sie in Form eines Eigenanteils selber anhaben. Der Eigenanteil ist für alle Bevölkerung einer Einrichtung gleich, er differenziert sich jedoch regional und von Heim zu Heim. Für Sie als Bevölkerung heißt das: Bei einer Kreditwürdigkeit in einen höheren Pflegegrad zahlt die Kasse dem Seniorenheim mehr, für Sie selbst ist der Zuzahlung allerdings niemand anderer als.

2018 lag der einrichtungseinheitliche Eigenanteil (EEE) nach Angaben der Regierung im Bundesdurchschnitt bei rund 600 Euro im Monat. Wobei die Höhe mundartlich stark schwankt: In Der Hauptstadt betrug er 873 Euro und war damit am größten.

Im Selbstbehalt inbegriffen sind neben Verpflegung und Unterkunft auch die Investitionskosten für das Pflegeheim. Diese setzen sich unter anderem (…) in die Runde aus den Betriebskosten, der Miete für das Klotz und einer Ausbildungsumlage.

Bei der Überholung im Heim steht Ihnen ein Betreuungsbetrag von 125 Euro vergleichbar dem Entlastungsbetrag für die Wartungsarbeiten daheim zu. Davon vermögen Beschäftigung wie Gruppenangebote oder auch eine stundenweise Einzelbegleitung refinanziert werden.

Wie wird die Betreuungsbedürftigkeit diagnostiziert?

Möchten Sie Services aus der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten, dann sollen Sie einen Antragstellung bei Ihrer Krankenversicherung platzieren. Man kann dort anrufen oder passender noch, Sie stellen den Antragstellung schwarz auf weiß. Im ersten Schritt ist das auch informell denkbar. Ausschlaggebend zur spätere Genehmigung der Dienstleistungen versteht man darunter Datum der Anfrage. Ab diesem Datum bekommen Sie oder Ihr Familienangehöriger, wenn Sie stellvertretend für ihn den Antragstellung platzieren, die Leistungsfähigkeit autorisiert.

In einem nächsten Schritt beauftragt Ihre Krankenkasse einen Gutachter, meist vom Medizinischen Service der Krankenkasse, dem MDK. Der Prüfer kommt zu Ihnen an die Haustür und analysiert, wie eigenständig Sie noch sind und wie viel Hilfe Sie im Alltagstrott brauchen. Für das Ergründen des Pflegegrads sind sechs Bereiche entscheidend:

  • Mobilität,
  • kognitive und kommunikative Fähigkeiten,
  • Verhaltensweisen und selische Problemlagen, beispielsweise Befürchtungen oder aggressives Handeln im Komparation zu anderen,
  • Selbstversorgung,
  • Bewältigung von und eigenständiger Handling mit krankheits- und therapiebedingten Erwartungen und Belastungen, wie die Eignung selbstständig alle notwendigen Medikamente einzunehmen, sowie
  • Gestaltung des Alltagslebens.

Darauffolgend rät der Sachverständiger den entsprechenden Pflegegrad und die Art der Instandhaltung. Die Kasse legt letzten Endes den Pflegegrad fest und auf dem Laufenden den Versicherten. Eine Wahl muss innerhalb von fünf Wochentage erfolgen, in kurzfristigen Fällen sieht der Gesetz auch kürzere Einschreibefristen von ein oder zwei Wochentage vor.

Wie weiterhin vorgehen, wenn die Bewertung zu tief ist?

Wenn der Bescheid der Krankenkasse bei Ihnen angekommen ist und der bewilligte Pflegegrad nicht Ihren Anforderungen entspricht, können Sie advers schwarz auf weiß Einwand einlegen. Meist muss das innerhalb von einem Monat geschehen. Das gilt auch, wenn die Pflegekasse einzelne Pflegeleistungen ablehnt. Kommt es zum Gerichtsprozess zwischen Leistungsempfänger und Kasse, entscheiden die Sozialgerichte.

Tipp: Aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass Sich die Kunden von einem Pflegeberater beraten lassen, bevor Sie in Einsprache gehen. Er kennt den Prozess des Verfahren und kann die Begebenheit meist gut beurteilen. Darüber hinaus gibt er Ihnen Vorschläge, wie Sie am besten priorität haben und welche Einschreibefristen Sie befolgen müssen. Bei der Webseite des Zentrums für Qualität in der Pflege finden Sie über die Postleitzahlensuche Beratungsstellen in Ihrer Nähe. Auch Bezirken, Verbraucher- und Wohlfahrtsverbände bieten oft Beratung an.

Kümmern, wenn der Versicherungsschutz nicht ausreicht?

Die staatliche Pflegeversicherung übernimmt ständig einen Teil der Ausgabe im Pflegefall. Die Lücke zwischen den Versicherungsleistungen und den realen Kosten beträgt auch im Gerät an die Pflegereform oft mehrere 100 Euro. Die Abweichung sollen Pflegebedürftige anderenfalls bezahlen. Das kann durch ein hohes Alterseinkommen passieren, durch Rücklagen oder durch eine private Pflege-Zusatzversicherung.

Wer nicht im Stande ist, die notwendige Pflege selber zu finanzieren, kann auch „Hilfe zur Pflege“ vorschlagen. Mit der Sozialleistung begleitet der Staat pflegebedürftige Leute. Zunächst sollen allerdings die Nachwuchs im Zuge des Elternunterhalts für die Pflegekosten geradestehen. Ab diese nicht über das Einkommen oder das Vermögen besitzen, um ihre Erziehungsberechtigte zu unterstützen, springt der Sozialhilfeträger ein.

Tipp: Der Preis für die Pflege von Verwandten können Sie in der Einkommensteuererklärung als außergewöhnliche Belastungen absetzen – allerdings erst nach Abzug der Services durch die Pflegeversicherung und der zumutbaren Eigenbelastung.

Über Martina Koenig

Check Also

Bürgerversicherung-was sich für versicherte verändern würde

 Die Krankenversicherung angestellt ausser der Politik, sondern auch viele Leute mit einer privaten Krankenversicherung. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.